Integriertes Marketing

Marketing wird immer komplexer. Die Zahl der Marketingkanäle steigt, ebenso die Anforderungen der Kunden. Umso wichtiger wird es, alle Marketingaktivitäten in eine Richtung zu lenken und ein umfassendes integriertes Marketing zu betreiben. Ganz-heitlich umgesetzt bedeutet dies, dass die Abstimmung und Vernetzung aller Maßnahmen Ihre zentrale Marketingphilosophie bildet, bei der der Kunde im Mittelpunkt steht.

Und dieser Kunde oder Konsument heißt mittlerweile Prosument, d. h. er/sie konsumiert nicht nur, sondern ist aktiv, kommentiert, leitet weiter, empfiehlt oder kritisiert und entwickelt sich somit zum wertvollen Dialogpartner. Zugleich steigen die Informationsüberlastung und die parallele Mediennutzung, was zur Folge hat, dass Sie versuchen müssen, den Kunden auf verschiedenen Wegen zu erreichen. Integrieren Sie Ihr Marketing in den Dimensionen Inhalt, Form und Zeit und integrieren Sie Social Media in dieses Konzept.

Eine wichtige Voraussetzung für das Gelingen eines integrativen Marketings ist das Bewusstsein, dass man nicht nicht-kommunizieren kann. Folglich sollten alle Mitarbeiter, egal in welcher Funktion und Abteilung tätig, ein einheitliches Bild vom Unternehmen und der Marke vermitteln. Alle Mitarbeiter im Unternehmen sollten im Sinne des Kunden denken. Wie in der Kommunikation mit dem Kunden heißt jedoch auch hierbei die Maxime nicht, möglichst viel oder alles aus der Hand zu geben und die Markenführung dem gesamten Unternehmen zu überlassen. Schaffen Sie den passenden Rahmen und vermitteln Sie eindeutig, wo die Verantwortlichkeiten für integriertes Marketing inklusive Social Media liegen.

Über alle Marketingaktivitäten hinweg bedarf es klarer Zielformulierungen und einer abgestimmter Strategie. Der Prozess von der Positionierung über die Strategiebildung und die Umsetzung des integrierten Marketings bis hin zum (Brand)Controlling wird umso komplexer je mehr Stakeholder und Zielgruppen zu berücksichtigen sind. Im Marketingmix der 4Ps von Produkt, Preis, Promotion und Place muss die Frage beantwortet werden, wie Social Media integriert werden kann. Dies setzt sich eine Ebene darunter, z. B. im Kommunikationsmix (Link zu integrierter Kommunikation), fort. Besonderes Augenmerk sollte bei einem integrierten Marketingansatz mit Social Media auf das Relationship-Marketing gelegt werden. Mit Social Media investieren Sie vor allem in einen langfristig angelegten Dialog mit dem Kunden. Es ergeben sich eine Vielzahl neuer Möglichkeiten zur Kundengewinnung, Kundenbetreuung und zur Kundenrückgewinnung.