Social Media Strategie

Social Media – Ist das überhaupt das richtige für uns?
Zu Beginn aller Social Media-Aktivitäten sollten Sie sich überlegen, was Sie damit erreichen möchten. Bei Social Media passiert es erfahrungsgemäß schnell, dass man die Strategie überspringt, man hier und da ein paar Maßnahmen startet und sich sofort an die Umsetzung macht. Es spricht nichts dagegen, dass Sie Testen und Ausprobieren und schon gar nichts, dass Sie praktische Erfahrungen sammeln. Aber, die Zieldefinition und die Festlegung der strategischen Ausrichtung bilden die Basis für alles Weitere. Ebenso wie bei anderen Kommunikationsmaßnahmen, legen Sie bei der Social Media Strategie fest, welche Zielgruppen Sie auf welchem Wege ansprechen möchten, welche Ziele Sie damit erreichen möchten und wie Sie sich von Ihren Wettbewerbern abgrenzen. Und die Social Media Strategie sollte in Einklang stehen mit Ihrer Strategie und anderen Kommunikations- und Marketingdisziplinen.

Bringen Sie in Erfahrung, welche Ihrer Zielgruppen welche Social Media Anwendung nutzt
Neben den Markt- und Mediastudien gibt es für die Analyse inzwischen eine Reihe von  Monitoring-Anwendungen, die Ihnen zeigen, wo über Ihre Marken, Ihre Branche oder Ihre Themen gesprochen wird. Es gibt kostenfreie Tools, die sich für einen ersten Überblick und rudimentäre Recherchen eignen. Sobald Sie mehr wissen möchten, sollten Sie sich für ein kostenpflichtigen Tool entscheiden. Dies muss jedoch nicht unbedingt kostspielig sein. Es gibt Lösungen, die Ihnen bereits für einige hundert Euro pro Monat einen guten Service bieten. Die  Brainpirates helfen Ihnen bei der Auswahl einer passenden Lösung und des entsprechenden Dienstleisters bzw. übernehmen für Sie das Monitoring selbst. Und die Social Media Strategie fußt somit auf einer soliden Basis.

Social Media gibt es nicht umsonst
Der Aufwand verteilt sich allerdings anders als bei herkömmlichen Marketing- oder Kommunikationsmaßnahmen. Deswegen sollten Sie bei der Festlegung Ihrer Social Media Strategie genau berücksichtigen, welchen Etat Sie intern und extern benötigen. Zudem sollte Ihr Ansatz langfristig ausgerichtet sein. Eine „Strategie“ nur für den nächsten Monate oder auf eine Kampagne bezogen, macht in Social Media wenig Sinn. Wichtig ist auch zu erwähnen, dass Ihre Social Media Strategie die Unterschiede der einzelnen Angebote berücksichtigen und sinnvoll zusammenführen soll. Ein soziales Netzwerk bietet andere Vorteile als das informationsgetriebene Angebot von Twitter. Auf jeden Fall sollten sich die Grundprinzipien von Social Media, z. B. Dialoge führen, authentisch agieren, sich öffnen etc., in Ihrer Strategie wieder finden.